39 - Halleffekt

D-PHYS

Um später auch die Beweglichkeit bH und die mittlere Streuzeit τ der Elektronen berechnen zu können, wird zuerst die elektrische Leitfähigkeit σ der Proben gemessen. Die durch einen alternierenden Probenstrom I im Magnetfeld B induzierte Hallspannung UB wird mit einem Lock-In-Verstärker gemessen. Einmal in Abhängigkeit des Probenstroms, und einmal in Abhängigkeit des Magnetfeldes B.

Die Experimentierplätze für den Versuch "Halleffekt" befinden sich im HPP K 25.